Telefonservice: +49 7234-9471627

  Kostenloser Versand ab 40 Euro

  Kostenlose Retouren

  Sicher einkaufen dank SSL

Das Westernreiten ist eine Disziplin im Reitsport. Mit dieser Reitform werden meist lässige Männer auf entspannten Pferden verstanden. Eine zunehmende Anzahl von Reitern sind der Ansicht, dass das Westernreiten erheblich pferdefreundlicher und feiner ist als andere Reitformen. Aber es gibt dabei signifikante Unterschiede. Diese Reitart lehnt sich an jene der Cowboys an. Der Unterschied zum Englischen Reiten wird durch verschiedene Punkte deutlich. Dazu gehört, dass es beim Westernreiten verschiedene Reitabzeichen und Disziplinen gibt. Generell eignen sich sämtliche Pferderassen für den Stil. Dabei haben einige Arten unterschiedliche Vorteile durch das Wesen oder durch den Körperbau.
Sporen gehören zur Grundausrüstung vieler Reiter. Gerade Westernreiter haben fast immer dieses Metall am Stiefel. Der Sinn der Sporen ist es, die Schenkelhilfen der Reiter zu kultivieren. Durch einen Kontakt mit den Sporen kann das Pferd über einen bestimmten Reflex seine eigene Bauchmuskulatur anspannen.
Tags: Reiten, Sporen
Im Reitsport gibt es die unterschiedlichsten Vorlieben und Ziele. Für viele steht die harmonische Verbindung mit dem eigenen Pferd im Vordergrund. Während die Verbindung und das Miteinander mit dem Pferd natürlich immer wichtig und selbst im Turniersport eine Notwendigkeit ist, gibt es andere Varianten, bei denen die Harmonie wirklich auf die Probe gestellt wird. Eine ganz besondere Harmonie ist zum Beispiel bei der Verwendung des Halsringes gefragt. Was es damit auf sich hat und warum diese Reitweise nicht immer zu empfehlen ist, lest ihr in diesem Beitrag.
Tags: Halsring, Reiten, Con
Das Reiten mit einem Halsring kann - wenn Pferd und der Reiter die notwendigen Voraussetzungen beherrschen – ein sehr schönes Gefühl von Freiheit geben.

Ein solcher Ring ist nur wenig in der Hand eines Reiters. Da die Zäumungen direkt am Kopf des Pferdes ansetzen, um das Tier unter Kontrolle zu bringen, kann der Reiter mit dem Halsring weniger Einfluss betreiben. Jener Verzicht ist es, welcher das Reiten mit einem Halsring so interessant macht. Es geht hierbei nicht um eine riskante Aktion, sondern das Ziel ist, dass das Reiten mit einem solch dünnen Ring genauso gut funktioniert wie mit einer normalen Zäumung. Um dies zu erreichen, benötigt es sehr viel Können von Pferd und Reite, die schon eine längere Ausbildung besitzen müssen. Das Reiten mit einem Halsring ist nur etwas für geübte Pferd-Reiter-Paare.
Tags: Reiten, Halsring, Pro
Gebiss ist nicht gleich Gebiss – das lernen wir Reiter schon ganz früh. Welches Gebiss sich für unser Pferd eignet, hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehören die Bedürfnisse des Pferdes, die Stärken und Schwächen der Gebisse und natürlich auch eventuelle Wettkampfregeln. Noch dazu werden beim Westernreiten meist andere Gebisse eingesetzt wie beim englischen Reiten. Es gibt vor allem sieben Gebisse, die bei Westernreitern besonders oft zum Einsatz kommen. Alle Informationen rund um die Gebisse haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst.
Tags: Myler, Bits, Gebisse
Das richtige Gebiss finden ist nicht immer einfach. Oft neigen wir dazu schärfere Gebisse einzusetzen, wenn das Pferd in die Verweigerung geht. Doch meist ist dies die falsche Strategie. Doch woher soll ein Pferdebesitzer auch wissen welches Gebiss sich am besten für das eigene Pferd eignet? Der Hersteller Myler hat sich dafür ein ganz besonderes System einfallen lassen und seine Gebisse in drei verschiedene Level eingeteilt.
Tags: Myler, Gebisse , Bits
Im Reitsport muss alles aufeinander abgestimmt sein - vor allem auch Pferd und Gebiss. Doch die Suche nach dem richtigen Gebiss ist alles andere als einfach. Gerade bei Anfängern kann das Thema Gebiss sehr schnell verunsichern. Immerhin gibt es je nach Anwendungsgebiet und Ausbildungsstand eine sehr große Auswahl.

Wer das falsche Gebiss einsetzt, kann bei Pferden schnell für Verspannungen oder Stress sorgen. Immerhin ist das Gebiss die direkte Kommunikation zwischen Pferd und Reiter. Das richtige Gebiss kann für mehr Vertrauen und schnellere Erfolge sorgen. Das ist auch die Philosophie der Myler Westerngebisse. Für einen ersten Überblick rund um die Gebisse im Westernreiten und den Hersteller Myler haben wir hier die wichtigsten Informationen zusammengeschrieben.
Tags: Gebisse, Myler, Bits
Der Begriff der Hippotherapie leitet sich von den Worten Pferd (hippos) sowie Behandlung (therapeia) ab. Der Oberbegriff ist das sog. Therapeutische Reiten.

Die Hippotherapie ist die physiotherapeutische Behandlung auf neurophysiologischer Basis auf einem Pferd. Diese ist eine gute Ergänzung zur krankengymnastischen Behandlung.

Ein Physiotherapeut mit einer speziellen Zusatzausbildung im Therapeutischen Reiten führt die Hippotherapie durch. Das Pferd wird dabei von einem Pferdeführer auf Anweisung des Therapeuten an einem Langzügel geführt.
Jeder Reiter weiß, es ist wahr und in keinem Spruch liegt annähernd so viel Wahrheit wie in folgendem: Das größte Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Doch bei all der Freude, die dieser wunderschöne Sport für Jung und Alt mit sich bringt, gilt es selbstverständlich auch einige Regeln zu beachten, damit ein gutes Miteinander unter den Reitern und ihren Tieren möglich ist. Das ist vor allem dann der Fall, wenn es um die gemeinsame Benützung der Reitanlage geht.
chatImage
Ihr WhatsApp Support
Western-Point.de Support
Western Emotions UG
Western-Point.de Support
Howdy, was können wir für Dich tun?
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer your inquiry.
whatspp icon whatspp icon